Ingenieurbüro für Softwareerstellung, Dipl.Ing.(FH) Bernd Hornung


TBWIN

Features & Screenshots

Alle Bilder können durch Anklicken vergrößert werden.
Die visuelle Darstellung kann je nach verwendetem Betriebssystem abweichen.

Hauptbildschirm

Dies ist der Einstiegsbildschirm von TBWIN. Hier kann man mehrere Bau-Projekte bzw. Aufträge mit ihren zugeordneten Eigenschaften und Bezeichnungen verwalten.

Internes Leistungsverzeichnis

Im internen Leistungsverzeichnis können verschiedene Preise für jede Position hinterlegt werden. Bei der Vollversion von TBWIN sind die Ordnungszahlen der Deutschen Telekom mit Maßeinheiten und Beschreibung bereits enthalten.
Jede Ordnungszahl kann außerdem mit einem eigenen Zu-/Abschlag versehen werden, und als "Sonderposition" markiert, d.h. bei der Abrechnung erst nach allen Zu-/Abschlägen berechnet werden.

Angebotsdaten-Eingabebildschirm

Zu jedem Auftrag können die Angebotsdaten, basierend auf dem internen Leistungsverzeichnis, erfasst werden. Bei der Dateneingabe werden die Daten jeder Position aus dem LV übernommen. Preis und Maßeinheit können aber je Auftrag abgeändert werden.

Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Angebotsaufforderung (D83) über die GAEB-Schnittstelle direkt in TBWIN zu importieren und die Angebotsabgabe (D84) nach Ausfüllen der Preise über dieselbe Schnittstelle zu exportieren. Damit ist die Verwendung des Programms "AVA-Sign", das die DTAG zum Austausch von Angebotsdaten nutzt, möglich.

Aufmaß-Eingabebildschirm

Dies ist die Aufmaß-Eingabe. Je nach Maßeinheit der jeweiligen Position erfolgt automatisch die Mengenberechnung aufgrund der eingegebenen Daten. Zusätzlich zu den Aufmaßzeilen kann je Aufmaß ein Betrag für verkehrsrechtliche Anordnungen sowie Ausführungszeit und -ort gespeichert werden. Die Ordnungszahlen können aus einer Liste der im zugehörigen Angebot verwendeten OZ ausgewählt werden.

Rechnungserstellung

Wenn die Angebots- und Aufmaßdaten eingegeben wurden, kann eine Rechnung über den Auftrag erstellt werden. Bei der Rechnungserstellung werden die Kopfdaten aus den Projektdaten und den Aufmaßdaten zunächst automatisch ermittelt und können dann hier noch manuell nachbearbeitet werden. Es können

  • normale Rechnungen
  • Teil- oder Abschlagsrechnungen
  • kumulative Abschlagsrechnungen
  • Sammelrechnungen über mehrere Aufmaße
  • Aufmaß-Schlussrechnungen (bei Rahmenverträgen) und
  • Schlussrechnungen

erstellt werden. Alle Rechnungstypen können als Nettorechnung und/oder als Akkordrechnung erstellt werden.

Beispiel-Schlussrechnung

Hier sehen Sie eine Beispiel-Schlussrechnung, die Sie auch komplett als PDF-Datei herunterladen können.

Der Rechnungskopf kann von Ihnen selbst frei gestaltet werden.

Liste der Rechnungen

Alle erstellen Rechnungen werden je Auftrag in einer eigenen Tabelle mit allen zugehörigen Beträgen gespeichert. Diese Liste dient gleichzeitig als Berechnungsgrundlage bei Schlussrechnungen.

Dateneingabeverfahren

TBWIN ist an allen Stellen, an denen umfangreiche Dateneingaben stattfinden, komplett über die Tastatur bedienbar und für schnelle Eingabeabfolgen optimiert. Das bedeutet, dass Sie z.B. nicht nach jeder Aufmaßzeile zur Maus greifen müssen, um den Neu-Knopf zu betätigen, sondern auf Wunsch wird an der richtigen Stelle automatisch ein neuer Datensatz angelegt.


Letzte Änderung: 19.12.2017 Copyright © 2004-2009 Dipl.Ing.(FH) Bernd Hornung - Info@hornung-software.de